Corona Schnelltestcenter auf dem Firmengelände der Stadtleben GmbH

Das Startup CoviMedical mit Sitz im mittelhessischen Dillenburg öffnete zum 14.12.20 erste Corona Schnelltestcenter in Hessen. Frankfurt, Herborn und Wiesbaden machten den Anfang, Marburg, Gießen und Darmstadt folgten zeitnah. Außerhalb Hessens öffnete Mainz und Stuttgart, gefolgt von Karlsruhe. Mit diesem Angebot sollen die aktuell knappen Testkapazitäten entlastet und so ein Beitrag zur Eindämmung der Pandemie geleistet werden.

Die exakte Terminbuchung und Bezahlung erfolgen dabei online: Das eigens für die Schnelltests aufgesetzte Softwaremodul garantiert somit schnelle Abläufe mit minimalen Kontakten. In 10 bis 15-minütigen Zeitslots lassen sich die Tests online, punktgenau buchen und bezahlen. Die zu testende Person erscheint zu ihrem gebuchten Termin, die Tickets werden (nach einer Identitätskontrolle) kontaktlos gescannt und der Test wird unmittelbar durchgeführt. 

 

Bei dem verwendeten Schnelltest handelt es sich um einen sogenannten Covid-19 Antigentest zum qualitativen Nachweis einer akuten SARS-CoV-2 Infektion. Der Test prüft auf Proteinfragmente des Virus und damit auf dessen direktes, physisches Vorhandensein im Körper. Er wird mit Hilfe eines Abstrichs aus dem Mund- oder Nasenrachenraum durch- geführt. Durch eine Sensitivität von 98,50% ist der Test  BfArM-gelistet (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) und somit erstattungsfähig. Das Testergebnis liegt 15 Minuten nach Verlassen des Testcenters vor und wird online im System hinterlegt. Die getestete Person wird per Mail informiert und kann ihr Ergebnis online einsehen. Im Falle eines positiven Befundes wird das zuständige Gesundheitsamt informiert.

   

Das Firmengelände der Stadtleben GmbH in Wiesbaden-Schierstein, Alte Schmelze 16, ist zugleich Standort für das Corona Schnelltestcenter in Wiesbaden. „Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – Wir freuen uns sehr, dass wir hier die Synergien sinnvoll nutzen und unseren Teil zur Verbesserung der knappen öffentlichen Kapazitäten beitragen können.“, Peter Krausgrill Geschäftsführer der Stadtleben GmbH.

Weitere Informationen zum Verfahren und der Buchung können Sie hier entnehmen