Gemeinsam gegen Corona: Stadtleben GmbH hilft Gastronomie

In der aktuellen, von Sorgen und Ungewissheit geprägten Situation, in der vor allem Gastronomiebetriebe massive Einbußen verzeichnen müssen, stellt die Stadtleben GmbH den Betroffenen ihre Social Media-Kanäle kostenlos zur Verfügung. Betroffene Unternehmen können sich mit Ihren Aktionen und Angeboten an die Crossmedia-Agentur wenden. Egal, ob es sich dabei um Take away-Angebote vor Ort, einen Lieferservice nach Hause oder einen Online-Handel handelt – stadtleben.de verbreitet spannenden und relevanten Content auf dem Portal sowie auf den Social Media-Kanälen.

Für ihre User hat sich das kreative Team der Stadtleben GmbH ebenfalls etwas einfallen lassen: Auf dem Portal stadtleben.de ist ein Artikel zum Thema “Das kann man in der Corona-Zeit zuhause tun” veröffentlicht. Darin werden Tipps zu den Bereichen Online-Shopping, Hygiene, Streaming, Lesen, Do it yourself und Gaming kompakt vorgestellt, die den Lesern als Anregung zum Zeitvertreib dienen sollen.
>> Hier geht es zum Artikel

Weiterhin gibt es auf dem stadtleben.de-Portal einen Artikel, in dem virtuelle Museen vorstellt werden. Dabei hat sich die Redaktion nicht nur auf Deutschland beschränkt: Wer sich schon immer mal die atemberaubenden Kunstwerke im Louvre in Paris oder im Metropolitan Museum of Art in New York anschauen wollte, kann dies nun ganz bequem von zu Hause aus machen. Insgesamt werden in dem Artikel zehn deutsche und fünf internationale Museen vorgestellt, die Interessierten ein digitales Archiv oder einen virtuellen Rundgang zur Verfügung stellen.
>> Hier geht es zum Artikel

Die Stadtleben GmbH wünscht allen eine gute Zeit und vor allen Dingen: Bleiben Sie gesund!