Schlossplatzfest 2016: Eine Veranstaltung des Interessenverbandes für Menschen mit Behinderung e.V. in Kooperation mit der Stadtleben GmbH

Im Rahmen des diesjährigen Schlossplatzfestes und der Behindertentage mitten im Herzen der hessischen Landeshauptstadt bot sich den zahlreichen Besuchern von Freitag, dem 17. Juni 2016 bis zum Sonntag, den 19. Juni 2016 die Möglichkeit sowohl kulinarisch als auch auf gesellschaftlicher und sozialer Ebene die Möglichkeit neue Pfade zu betreten. Hierbei ist primär das bemerkenswerte Konzept des diesjährigen Schlossplatzfestes erwähnenswert, das dank der Zusammenarbeit des Interessenverbandes für Menschen mit Behinderung e.V. mit der Stadtleben GmbH die Erfolgsgeschichte des Street Foods mit dem Wunsch nach Aufmerksamkeit und Sensibilität gegenüber Menschen mit Behinderungen auf gelungene Weise vereinen konnte. Diese Beobachtung spiegelt sich bereits eindrucksvoll in dem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm wider. So sind neben den unterschiedlichsten Informationsständen, die den direkten, ungezwungenen Austausch der Besucher rund um den Themenbereich Behinderung ermöglichen gerade das facettenreiche Rahmenprogramm in Kombination mit den zahlreichen Ständen und den Food Trucks erwähnenswert. Dabei konnte an die bereits bestehenden Erfolge der diesjährigen Street Food Reihe unter dem Aspekt der kulinarischen und hochwertigen Vielfalt und dem einzigartigen Unterhaltungsprogramm angeknüpft werden. Durch die gehaltenen Vorträge der unterschiedlichsten Persönlichkeiten, wie beispielsweise dem Gesundheits- und Klinikdezernenten der Landeshauptstadt Wiesbaden, Axel Imholz, und den zahlreichen Spendenaktionen und der Tombola, die ganz im Zeichen des guten Zwecks stehen, wurde das Charity Street Food Festival auf bislang einmalige Weise bereichert. Im Zuge dessen konnte die Stadtleben GmbH und die Raketenklub GmbH gemeinsam die bemerkenswerte Summe von 18.000 Euro an Geldspenden und erbrachten Arbeitsleistungen erbringen.

Den Besuchern wurde darüber hinaus die Möglichkeit geboten, sich in entspannter Atmosphäre bei internationalen Köstlichkeiten mit behinderten Menschen auszutauschen und möglicherweise bestehende Barrieren abzubauen. Das Konzept der Street Food Reihe bot demnach auch die geeignete Plattform, um möglichst viele Menschen auf die Behindertentage aufmerksam zu machen und das allgemeine Bewusstsein dahingehend zu schärfen.

Neben den Ständen und Food Trucks, die ganz im Zeichen des guten Geschmackes, ein breites Spektrum an ausgewählten und qualitativ hochwertigen Speisen bereithalten, wird der unverwechselbare Charakter des Street Food Festivals wohl gerade durch das individuell zusammengestellte Rahmenprogramm bestimmt, das sowohl für den kleinen, als auch den großen Besucher eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten bereithält. Gerade die zahlreichen Auftritte der hochkarätigen musikalischen Acts, wie beispielsweise den der Urban Club Band, sorgen so für die unverwechselbare Stimmung, die erst zum Verweilen und Genießen einlädt. Auch das errichtete Weindorf, das sich den erlesenen und regionalen Weinen verschrieben hat, erfuhr in der hessischen Landeshauptstadt positive Resonanz.

Das diesjährige Schlossplatzfest kann folglich als durchweg gelungene Kooperation der Stadtleben GmbH mit dem Interessenverband für Menschen mit Behinderungen e.V bezeichnet und unter dem Aspekt einer gelungenen Charity-Veranstaltung hervorgehoben werden. Die Stadtleben GmbH bedankt sich dabei für die gute Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern und Standbetreibern, insbesondere bei der Kochwerkstatt Wiesbaden und bei K4Events, die sowohl beim Bühnenprogramm, als auch bei der Logistik ehrenamtlich mitgewirkt haben. Auch die Planungen für das Charity Street Food Festival im kommenden Jahr, vom 16. bis zum 18. Juni 2017, laufen bereits an und werden auch dann wieder ganz im Zeichen des guten Geschmackes und der guten Sache stehen.