STADTLEBEN.DE stellt die Teammitglieder vor: Alex Reichwein

Veröffentlicht am 2. Jun. 2015

Team, Unternehmen

Dr. phil. Alex Reichwein

Position: Marketing & Vertrieb

Alex arbeitet seit 2013 für die Stadtleben GmbH. Diese vereint das Online-Portal stadtleben.de, stadtleben.media (Shootings, Fotos, Videos) und Street Food Festival & Market zu einem der Top-Dienstleister im Rhein-Main-Gebiet.

Verantwortlichkeiten

Alex ist mit seinem Team für (1) die redaktionelle  Gestaltung der Guides *WIN* 10 Tipps zum… auf stadtleben.de verantwortlich. In diesen Guides werden Gastronomie-Locations in den Ressorts Wiesbaden, Frankfurt, Mainz, Rheingau und Rheinhessen vorgestellt. Alex kümmert sich (2) auch um die Bewerbung und Vermarktung der Guides auf stadtleben.de und über die Social Media-Kanäle (Facebook-Seite & Instagramkanal). Zudem (3) arbeitet Alex an der SEO-Optimierung der Guides und dazugehörigen Location-Pakete in den Stadtguides. Schließlich betreut Alex auch Kunden im B2B- & Medienpartner-Bereich. Dazu gehören die Eishockey-Löwen Frankfurt.

Warum Stadtleben?

Alex mag an der Arbeit für stadtleben.de das Team aus jungen und junggebliebenen Typen. Und den Kontakt zu Kunden und Partnern. Und die unbegrenzten Möglichkeiten, die das Online-Marketing bietet.

Seine Ziele im Unternehmen sind klar formuliert: „Ich möchte mit stadtleben.de wachsen, die Guides *WIN* 10 Tipps zum… redaktionell und SEO-technisch immer weiterentwickeln und stadtleben.de zu einer der bekanntesten, google-relevantesten und bei unseren Leser*innen beliebtesten Marken im Onlinebereich im Rhein-Main-Gebiet machen“.

Bildung, Studium, Berufserfahrung

Alex wurde in Limburg a.d. Lahn geboren. Er ist in der Fürstenstadt Hadamar aufgewachsen. Dort hat er das Fürst Johann Ludwig-Gymnasium absolviert und Abitur gemacht. Seit seiner Studienzeit lebt Alex in seiner zweiten Heimat Frankfurt. 

Nach dem Zivildienst hat er Politikwissenschaft, Geschichte, Soziologie und Rechtswissenschaften an der renommierten Goethe-Universität in Frankfurt studiert. Das Diplom-Studium hat er mit einer Arbeit über die EU-Außenpolitik im Kontext der Balkankriege abgeschlossen. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. an der Goethe-Uni mit einer Arbeit über die realistische Denktradition in den Internationalen Beziehungen. Derzeit arbeitet Alex an seiner Habilitation „Die Schattenseite der Schutzverantwortung: ‚Humanitäre‘ Interventionen autoritärer Staaten“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Seine zahlreichen Lehr- und Forschungstätigkeiten führten ihn an viele Universitäten: Frankfurt, Stuttgart, Freiburg, Kassel, Marburg, Gießen, Erfurt oder Kopenhagen. Forschungs- und Konferenzaufenthalte absolvierte Alex in Portugal, Spanien, Italien, England, Schottland, Dänemark, Schweden, Niederlande, Belgien, Polen, der Tschechischen Republik, Slowenien, Bulgarien, Malta, in den USA, Argentinien, Kanada oder Taiwan.

Während des Studiums und nach der Promotion hat Alex u.a. für VISA/Euro-/Mastercard (B+S Card Service GmbH Frankfurt) im Credit Card Sales- und Servicebereich, für die Deutsche Telekom als Online-Nachrichtenredakteur bei t-online.de sowie die Digital Products Media GmbH (Stroeer Content Group) und als Sprachlehrer (Englisch, Französisch, Deutsch) für die Schülerhilfe gearbeitet.

Privates

Privat interessiert sich Alex für Sport, Kochen & Essen & Weine und Bücher. Er ist Fan von Eintracht Frankfurt und verfolgt seine beiden Heimatvereine SV Rot Weiß Hadamar (für den er als Spieler aktiv war) und den Limburger Hockeyclub (für den er als Hallensprecher und Tennisspieler brillierte). Aus Leidenschaft (die Leiden schafft!) schreibt er für (s)eine Reihe „Quo Vadis, Eintracht Frankfurt“ im Fussball-Onlineportal flw24.de.

Seine Freizeit verbringt er am Liebsten mit seinen Patenkindern Linus und Marie, der Familie und Freunden. Man trifft ihn zum Feierabend im Cimino Bockenheim, bei Pizzeria Paolo oder im Dionysos in Bockenheim, oder im Apfelwein Wagner oder in der Atschl in Sachsenhausen.

Alex ist erreichbar unter alexander.reichwein@stadtleben.de